SHA - Sozialräumliche Hilfen und Angebote

In den SHA-Projekten bieten wir gemeinsam mit anderen Trägern der Jugendhilfe niedrigschwellige Beratung und Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Familien an. Wir sind Kooperationspartner bei Palstek - Sozialräumliche Hilfen Langenhorn und SHA Nord-Mitte NoMi. 

Palstek

Das Sozialraumprojekt „Palstek“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen den Trägern Pestalozzi-Stiftung Hamburg, Sozialarbeit im Norden, Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll, Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e. V. und dem Bezirksamt Hamburg-Nord.

Vorrangige Ziele des Projektes „Palstek“ sind die Verbesserung der Lebenssituation der Menschen, die in Langenhorn leben sowie die Förderung der Integration und Identifikation in und mit den Stadtteilen. Darüber hinaus sollen Selbsthilfepotenziale entwickelt oder stabilisiert werden.

Weitere Informationen zum Download

Palstek


NoMi

SHA Nord-Mitte NoMi ist ein Kooperationsprojekt, bestehend aus dem geschäftsführenden Träger Internationaler Bund e. V. und den Trägern Alsterdorf Assistenz West, Sozialarbeit im Norden und dem Bürgerverein Fuhlsbüttel von 1897 e. V.

NoMi bietet Kurzzeitintervention für Familien mit einem aktuellen Hilfebedarf, ein Elterncafé im Treffpunkt Sommerkamp, Elterncoachings und die Vermittlung von  Patenschaften für Kinder. Das Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien, die in Fuhlsbüttel, Ohlsdorf und Alsterdorf sowie Langenhorn-Süd leben.

Ansprechpartnerin für NoMi:

Kristina Simonaviciute
Tel. 040/50048 - 202
kristina.simonaviciute@internationaler-bund.de